Bilderleiste
Partizipation

Partizipation - Konkret gemacht in Geltow!

"Kinder und Jugendliche haben Rechte!" So steht es nicht nur in der UN-Kinderrechtskonvention, sondern auch in der Rechtebroschüre der Evangelischen Jugendhilfe Geltow.
Wir, die Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Leitung, wollen eure Rechte nicht nur ernst nehmen, sondern euch auch über eure Rechte informieren, damit ihr möglichst genau wisst, was ihr in der Betreuung erwarten könnt.

Zu gelingender Partizipation gehört vor allem, dass Mädchen und Jungen ihre Rechte nicht nur kennen. Sie müssen auch von den MitarbeiterInnen ermutigt werden, diese einzufordern und sich zu beschweren, wenn Ihre Rechte nicht eingehalten werden. Aus diesem Grund wurden im Diakonieverbund Schweicheln im Rahmen des bundesweiten Modellprojektes "Erziehung braucht eine Kultur der Partizipation" (2004 – 2006) grundlegende Partizipationsinstrumente von allen MitarbeiterInnen entwickelt. Dazu gehören: - Eine Rechtebroschüre für Kinder und Jugendliche im konkreten Alltag - Eine Beschwerdestelle für die Kinder und Jugendlichen - Mindeststandards für Beteiligung im Alltag - Standards für Elternarbeit und Elternbeteiligung - Überprüfung von Rechten und partizipativen Standards durch die jährliche Zufriedenheitsbefragung von Kindern und Jugendlichen

Monatlich treffen sich VertreterInnen aus allen Teams, um diese Elemente zu überprüfen und neu zu diskutieren, zu verändern und weiterzuentwickeln. Immer wieder werden neue Ideen ausprobiert.
2010 gab es erstmals einen Partizipationstag mit allen Kindern und Jugendlichen, bei dem Arbeitsgruppen zum Thema Freizeitaktivitäten Vorschläge machten und ein Kinderrat für die besten Vorschläge Gelder zur Verfügung hatte. Erfolg dieses Partizipationstages: Alle Gruppen bekamen einen internetfähigen Jugendlichencomputer, eine neu gegründete Tanzgruppe führte auf dem Sommerfest tolle Sachen auf, eine Bowlinggruppe traf sich regelmäßig.

Im Jahr 2012 wird es wieder einen Aktionstag Partizipation geben.