Bilderleiste
Wohngemeinschaft "Chance"

Unsere Wohngemeinschaft befindet sich in Potsdam, im 1990 errichteten Wohngebiet "Kirchsteigfeld". Das Wohngebiet bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Das Potsdamer Sterncenter ist in Kürze erreichbar. Verkehrsgünstige Bus- und Straßenbahnanbindungen ermöglichen eine schnelle Erreichbarkeit des Potsdamer Stadtzentrums. Wir leben in einem modernen Mietshaus. Die Wohngemeinschaft hat vier Zimmer, ein Büro, Flur, Bad und eine Terrasse, die vielseitig genutzt werden kann.

Kapazität: 4 Plätze Pädagogischer Leiter: WG "Chance"
Alter: ab 14 (koedukativ) Jörn Kurth Tel: 0331 711807
Personal: 1,5 Betreuer/innen kurth@ejh-geltow.de bw@ejh-geltow.de

Klientel

Wir betreuen Jugendliche

  • die ihre bisherige Lebenssituation verändern wollen oder müssen
  • die gruppenmüde sind und in einer kleineren Gruppe bzw. allein leben wollen und hierbei Hilfe und Unterstützung benötigen
  • die Hilfe bei der Identitätsfindung und der Entwicklung neuer Lebensperspektiven benötigen
  • die im lebenspraktischen Bereich (wie bei Problemen in der Schule oder am Ausbildungsplatz) Unterstützung erhalten sollen
  • welche aufgrund ihrer Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen Unterstützung und Hilfe benötigen

Betreuung

Das Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, den Prozess der Identitätsbildung zu fördern und weiter zu begleiten.
Auf der Grundlage des Persönlichkeitsbildes des/der Jugendlichen, ist er/sie innerhalb der Wohngemeinschaft zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit zu führen. Er/sie soll lernen, sein/ihr Leben selbst zu gestalten, zu organisieren und zunehmend mehr Verantwortung für eigenes Handeln zu übernehmen. Dazu gehören u. a. soziale Kontakte, Selbstversorgung sowie die Zeit- und Finanzplanung. Hierbei soll dem/der Jugendlichen - je nach Entwicklungsstand und den vorhandenen Fähigkeiten - persönliche Unterstützung und Begleitung bis zur eigenen wirtschaftlichen Selbstständigkeit gegeben werden.

Zusatzleistungen (nicht im Entgelt enthalten)

  • Beschulung in der einrichtungsinternen Oberschule KARIBU (Sekundarstufe 1)
  • Betreutes Einzelwohnen (Betreuung von Jugendlichen in eigenem Wohnraum)

Zusammenarbeit mit der Schule bzw. Ausbildungsstätte

Dieser Bereich ist Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit:

  • Hilfestellung bei der Berufswahl
  • gemeinsames Suchen einer geeigneten Lehrstelle oder eines Arbeitsplatzes
  • enger und persönlicher Kontakt mit Lehrern und Ausbildern
  • regelmäßige Kontakte zur Agentur für Arbeit
  • in Konfliktsituationen Einzelbetreuung, um in Gesprächen und Reflektionen geeignete Lösungsstrategien zu erarbeiten

Elternarbeit

Die Eltern werden in den Entwicklungsprozess des/der Jugendlichen mit einbezogen. Es gibt telefonische Kontakte, Elterngespräche in der Wohngemeinschaft oder bei den Eltern zu Hause.
Die Jugendlichen können zu jeder Zeit von den Eltern besucht werden. Heimfahrten organisieren die Jugendlichen in der Regel selber (nach vorheriger Absprache mit den Eltern).
Die Jugendlichen der Wohngemeinschaft können selbst darüber entscheiden, wann sie mit den Eltern telefonieren.
Das Hilfeplangespräch im Jugendamt wird mit den Eltern vorbereitet und besprochen.

Freizeitangebote

Im gesamten Bereich des Betreuten Wohnens finden gemeinsame Freizeitaktivitäten, Ferienfahrten (teilweise übergreifend mit anderen Bereichen der Ev. Jugendhilfe Geltow) statt.

Mitarbeiter/innen

Zur Arbeit der Wohngemeinschaft gehören regelmäßige Teamsitzungen (1 x wöchentlich), Fort- und Weiterbildungen, Supervision, Fallbesprechungen und Krisenmanagement.