Bilderleiste
Außenwohngruppe Eiche

Die Außenwohngruppe Eiche befindet sich im Potsdamer Stadtteil "Eiche", in der Nähe des Parks Sanssouci. Darüber hinaus macht die Nähe zum Stadtzentrum eine vielseitige Freizeitgestaltung möglich.
Die Verkehrsanbindung ist sehr gut. Mit dem Bus erreicht man bequem den Potsdamer Hauptbahnhof oder den Bahnhof Park Sanssouci.
Die Kinder und Jugendlichen leben in Einzelzimmern. Darüber hinaus befinden sich im Haus Gemeinschaftsräume.
Die Kinder und Jugendlichen können an interaktionspädagogischen Aktivitäten teilnehmen oder kreative Angebote wahrnehmen.
Einmal im Jahr findet eine 14-tägige Ferienfahrt statt.

Kapazität: 8 Plätze Pädagogischer Leiter AWG Eiche
Alter: 11 - 18 Jahre (koedukativ) Jörn Kurth Tel: 0331 500715
Personal: 4,0 Erzieher/innen kurth@ejh-geltow.de awg.eiche@ejh-geltow.de

Klientel

Wir betreuen Kinder/Jugendliche, die als gruppenfähig eingestuft werden und folgende Problematiken aufweisen:

  • Verhaltensauffälligkeiten im emotionalen und sozialen Bereich
  • Probleme in der Herkunftsfamilie
  • Schulversagen, Schulverweigerung
  • Entwicklungsdefizite aufgrund von Verwahrlosung sowie mangelnder Förderung
  • Traumatisierung durch Missbrauchs- und Misshandlungserfahrungen

Betreuung

Jedes Kind hat eine Bezugserzieherin, um ein individuelles Arbeiten und förderliche Beziehungen zu gewährleisten. Das Gruppenleben wird durch klare und verlässliche Tagesstrukturen bestimmt. Die Kinder und Jugendlichen erfahren Hilfe und Förderung in ihrer Entwicklung, bei der Lösung von Problemen und Konflikten innerhalb und außerhalb der Gruppe. Sie lernen, sich den Anforderungen des Alltags und des Zusammenlebens zu stellen und diese in altersentsprechender Form zu bewältigen. Von großer Bedeutung ist die Gestaltung der Beziehungen zur Herkunftsfamilie. Hierin werden die Kinder und Jugendlichen eng begleitet.

Zusatzleistungen (nicht im Entgelt enthalten)

Als Zusatzleistung bieten wir die Beschulung in der einrichtungsinternen Oberschule KARIBU (Sekundarstufe 1) an.

Zusammenarbeit mit der Schule

  • Einzelförderung
  • gemeinsame Unterstützung (Erzieher und Eltern) am Schulgeschehen
  • intensive Zusammenarbeit mit den Lehrern
  • Einzelbetreuung bei Krisensituationen, gegebenenfalls durch Erzieher der Gruppe

Elternarbeit

Der intensiven Elternarbeit wird ein hoher Stellenwert eingeräumt, um diese nach Möglichkeit an der Entwicklung ihrer Kinder zu beteiligen und bestehende Bindungen in förderlicher Weise zu pflegen.

Mitarbeiter/innen

Zu der Arbeit in der Gruppe gehören regelmäßige Teamsitzungen, Fort- und Weiterbildungen, Supervisionen, Fallbesprechungen und Krisenmanagement. Das Team wird durch beratende Fachaufsicht unterstützt.